Rechts gibt es schon mal einen Bilderüberblick mit fast 250 ausgesuchten (von ca. 2000 gemachten) Fotos zu sehen - nicht ganz in der Reihenfolge, aber für einen Überblick ausreichend.
Etwas größere Bilder und den Bericht siehe unten :)

Samstag, 11. April 2009

Samstag, 11. April 2009

Frühes Aufstehen war angesagt, Taschepacken und Hausräumen. Leider, denn es war hier so ruhig und gemütlich. Aber was muss, das muss ja leider.
Nach nur einer Stunde hatten wir alles fertig, ausgiebiges Frühstücken und dann Warten auf den Vermieter. Hätten wir noch gut ein Stündlein später aufstehen können…
Gegen 10:00 kam er dann in Begleitung seiner zwei netten Töchter und wir konnten uns noch prima über vieles unterhalten. Dann aber hieß es Abschiednehmen und auf zum nächsten Domizil in Kenmare, 300km Fahrt vor uns.
Unterwegs war in der Nähe der größeren Orte der Osterfeiertags-Ferienbetrieb zu spüren und wir standen sogar mal für einige Zeit im Stau. In Killarney noch eben was eingekauft, denn hier ist man nicht mal so eben im Lebensmitteldiscounter.
Ja und dann kam sie wieder, die enge kurvige Bergstrecke nach Kenmare, die uns in diesem Jahr gar nicht mehr so schrecklich vorkam, man wird eben kurvenerfahren ;)
Zwei richtig enge Stellen gibt es auf der Strecke und - natürlich – kam uns beide Male ein Reisebus entgegen… aber irgendwie klärte sich die Situation dann, so dass der Bus doch passte. Für diese Dinger sollte die Straße dort gesperrt oder per Ampel teilweise nur einspurig befahrbar gemacht werden, es ist schon echt haarig. Und dann hatten wir wieder diese tolle Aussicht über die Seen und Täler und Berge – hach, ein wenig wie nach Hause kommen, weil man alles schon kannte.
Unser Ferienpark war auch problemlos gefunden und dann zogen wir ins neue Heim ein. Stylisch und modern, mehr Schein als Sein, irgendwie fehlte hier die Gemütlichkeit und Ruhe des ersten Hauses, zumal der Park über Ostern wohl recht voll zu sein scheint. Na lassen wir uns mal überraschen…
Ein kurzer Besuch in der Innenstadt, auch die war recht überlaufen, aber das kennt man hier nicht anders und am Samstagabend sowieso… Abendessen, Sachen einräumen – Feierabend.

Image Hosted by ImageShack.us

Image Hosted by ImageShack.us

Image Hosted by ImageShack.us

Image Hosted by ImageShack.us

Image Hosted by ImageShack.us

Image Hosted by ImageShack.us

12-14°C
309km

Kommentare:

  1. naja, schlecht siehts aber nicht aus.... ihr wart nur von der ersten Anlaufstelle verwoehnt! *lach*

    AntwortenLöschen
  2. Das kommt mir doch irgendwie bekannt vor, lach. Die Aussicht ist so klasse, nur bei den Bussen glaubt man nicht, daß man irgendwann ankommt.

    AntwortenLöschen
  3. Die Fahrt zu Eurem neuen Domizil würde meinem Mann definitv wieder Spass machen - mir weniger *lach*. Aber wir sind von z.T. engen Passstrassen hier doch schon einiges gewohnt.
    Euer zweites Haus sieht aber auch ganz schön und geräumig aus.
    So, jetzt bin ich gespannt, wie es weitergeht.

    Liebe Grüsse
    Carola

    AntwortenLöschen